Madonna

Botox, Buben und Bewegung

Madonna: Sie wird immer jünger

Artikel teilen

Die Sängerin setzt die Gesetze der Natur außer Kraft und wird nicht älter.

Madonna weiß ganz genau, wie man in die Zeitung kommt: mit einem attraktiven Gesicht nämlich, das trotz jener 53 Lenze, die es schon auf dem Buckel hat, noch immer aussieht wie ein knackiger Babypopo. Mit faltenfreier Stirn, prallen Lippen und rosaroten Teenager-Bäckchen posiert die Queen of Pop nämlich gerade am Cover der amerikanischen Modebibel Harper’s Bazaar. Neben der 30-jährigen Schauspielerin Andrea Riseborough übrigens, die trotz der 23 Jahre Altersunterschied wie eine Schwester der Diva aussieht. Obwohl Riseborough der Star aus Madonnas neuem Film W.E. ist, will der Popstar neben dem Filmküken optisch natürlich nicht abstinken ...

Die Stilmittel einer Diva
Dafür ist Madonna fast jedes Mittel recht. Da wären einmal die Unmengen Botox, die sich die Charts-Queen schon unter die Gesichtshaut pieksen ließ. Doch neuerdings soll Madonna, wie Freundinnen schwören, davon abgekommen sein, weil sie angeblich Angst hat, bei einer Überdosis "wie ein Freak auszusehen". Natürlich ist sie auch künstlich gealtert, sprich: unter den Skalpellen von vielen begabten Schönheitschirurgen. Vergleicht man nämlich Fotos von einst und jetzt, sind optisch nicht mehr viele Gemeinsamkeiten zu erkennen. Ist ja auch kein Problem, wenn Madonna nur dazu stehen würde ...

Doch das alles reicht natürlich noch lange nicht. Weil Madonna sich offenbar noch immer nicht schön, jung und faltenfrei genug fühlt, lässt sie bei jedem Shooting nur den weltbesten Visagistin an sich ran: das Bildbearbeitungsprogramm Fotoshop, das aus der dreifachen Mutti im Nu wieder ein flottes, junges Huhn zaubert, das plötzlich mit ihrer Tochter konkurrieren kann.

Neuer Tanzbär
So geschehen kürzlich in New York, wo Madonna im Roseland Ballroom in Begleitung ihres 15-jährigen Töchterls Lourdes höchstpersönlich einem Tanzwettbewerb beiwohnte. Während Lourdes, die eine Streifenbluse und einen Mini trug, fast ein bisserl bieder aussah, schmiss sich ihre Mutter in knallenge Hotpants von Dolce & Gabbana, sexy Netzstrümpfe und schwindelerregend hohe Schnürstiefelchen. Kein Wunder, dass alle Blicke auf Madonna ruhten, was dem Fräulein Tochter angeblich so gar nicht gefiel ...

Doch Madonna war die Chefin des Abends, denn sie hatte eine Mission zu erfüllen: Für ihre Tour, die sie im Juli 2012 höchstwahrscheinlich auch ins österreichische Happel-Stadion führen wird, suchte sie bis vor kurzem nämlich noch einen Tänzer. Doch am Dancefloor wurde die Sängerin fündig: in Mister Lil Buck, der zivil Charles Riley heißt und aus Memphis, Tennessee, stammt. Doch der Gute war nicht der einzige, der sich auf der Tanzfläche schweißtreibend verausgabte. Auch seine neue Chefin konnte nicht anders als all den jungen Hüpfern wieder einmal zu beweisen, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört. "Sie hielt sich nicht zurück und tanzte wild", rapportierte ein Augenzeuge. Ein Work-out, das Spaß macht und fit hält, wie man an Madonnas Luxuskörper sieht. Natürlich hüpfte irgendwann auch ihre Brust heraus und bewies, dass auch sie den Kampf gegen die Schwerkraft erfolgreich führt.

Männlicher Jungbrunnen
Das ist auch kein Wunder, denn an Kondition und Fitness hat es der Sängerin noch nie gemangelt. Ganz im Gegenteil. Mit 53 dreht Madonna nämlich erst so richtig auf: Im Frühjahr stellt sie ihr neues Album vor. Und unmittelbar danach startet sie ihre Welttournee. Einen ungeplanten Vorgeschmack darauf gab es kürzlich im Internet zu hören, wo eine Demoversion von Madonnas neuer Single Give Me All Your Love auftauchte – die Sängerin und ihr Manager schäumten vor Wut.

Trost erfuhr Madonna natürlich von ihrem aktuellen Lover, dem 24-jährigen Toyboy Brahim Zaibat. Der Jungspund, mit dem sie nun schon ungewohnt lange um die Häuser zieht, ist natürlich eine Art Jungbrunnen für die Diva, die nicht zu altern scheint. Ganz im Gegenteil: Madonna wird immer jünger ...

Mehr spannende Star-Storys finden Sie ab sofort in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY.

Sexy-Madonna stahl Tochter Lourdes die Show FOTOS

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo