Tom Cruise: Premiere als Fan-Show

Countdown

Tom Cruise: Premiere als Fan-Show

Cruise hält mehrere Tage Hauptstadt in Atem und plant Fan-Megashow!

„Autogramme, Fotos mit Fans haben für Tom Cruise oberste Priorität“, so Romy Reinhardt von Universal Pictures zu ÖSTERREICH. Seit Wochen wird die Weltpremiere von Mission: Impossible V – Rogue Nation in der Wiener Staatsoper am 23. Juli vorbereitet.

Cruise selbst reist samt Co-Stars Rebecca Ferguson, Simon Pegg und ­Regisseur Christopher McQuarrie ein paar Tage davor an, um Interviews mit Journalisten aus Indonesien bis Brasilien zu führen. „TV-Interviews an verschiedenen Locations.“

Fan-Liebe
Die eigentliche Mission erfüllt der Hollywood-Star am Tag der Weltpremiere: Rund um die Staatsoper wird ein Red Carpet mit Fan-Zonen aufgebaut. Dafür wird der Ring extra gesperrt. Cruise will sich viel Zeit für Autogramme nehmen. „Fans sollten spätestens ab 17 Uhr vor Ort sein. Es soll jeder sein Foto oder Autogramm bekommen.“

Ausstieg?
Indes macht Cruise in den USA Schlagzeilen. Laut dem Magazin Star will er Scientology verlassen. Grund dafür sei, dass er mehr Kontakt mit Tochter Suri (8) haben möchte. Das wäre eine Sensation.