joss_stone_getty

Joss Stone

Die Soul-Diva mit der schwarzen Stimme

Artikel teilen

Am 21. Februar holt ÖSTERREICH die junge Soul-Diva Joss Stone nach Wien.

Spleen. Große Künstler zelebrieren gern ihre kleinen Spleens. Bei Joss Stone geht’s ums Thema Füße: „Ich trete immer barfuß auf, weil ich mit Schuhen dauernd Angst vor dem Hinfallen hätte und so gar nicht singen könnte.“

Nun, in Sturzgefahr schwebte die Engländerin noch nie, seit sie 2003 mit gerade 16 Jahren ihr erstes Hit-Album The Soul Sessions veröffentlichte.

Mittlerweile 22 Jahre alt, wird die Britin mit dem Stimmvolumen einer afroamerikanischen R&B-Diva dank ihrer Hits wie Super Duper Love, Right to Be Wrong oder You Had Me bereits in einem Atemzug mit Are-tha Franklin oder Dusty Springfield genannt.

Nach ihrem Sensations-Konzert im Juli 2009 in Wiesen holt ÖSTERREICH Joss Stone am 21. Februar in den Wiener Planet Music im Gasometer. Sie präsentiert ihre neue CD Colour Me Free als beeindruckende Soul-Pop-Show.

Rechtsstreit
„Dass es die CD überhaupt gibt, ist ein Wunder. Ich musste erst gegen meine Plattenfirma vor Gericht ziehen“, zürnt Joss Stone im ÖSTERREICH-Interview. „Schleimige Manager, die keine Ahnung von Musik haben, wollten mir, dem Star, erklären, wie man Songs schreibt.“

Sie bot EMI 2,4 Mio. Euro für die Vertragsauflösung. Letztendlich einigte man sich: Die jüngste BRIT-Award-Gewinnerin aller Zeiten (2005) durfte nach über acht Millionen verkauften CDs doch ihre Musik so veröffentlichen, wie sie es für richtig hält. „Ich fürchtete schon, dass ich nie mehr Platten machen dürfte.“

Joss Stone. Wien, Planet Music/Gasometer, 21. 2. Tickets: 01/58885.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo