Austro Rapper Yung Hurn: 'F*ck die FPÖ'

Mega-Auftritt

Austro Rapper Yung Hurn: 'F*ck die FPÖ'

Nackter Oberkörper, eine Flasche Wodka  in der Hand, jede Menge Fan-Kontakt und „Fick die FPÖ“-Parolen. Austro-Durchstarter Yung Hurn (23) als Abräumer vom Frequency.

Beeindruckender Auftritt

Donnerstagnacht liefert der Wiener Cloud-Rapper (aktuelle CD 1220) den beeindruckendsten Festival-Auftritt seit Jahren. Rund um Kulthits wie Popo, Bianco oder Y. Hurn, wieso? paarte Julian Sellmeister, so der Aufsteiger bürgerlich, 60 aufregende Minuten lang Sound-Minimalismus mit eindringlichem Sprechgesang. 30.000 Fans – also mehr als bei den Headlinern Gorillaz – sangen Wort für Wort mit und feierten dazu die Hip-Hop-Party des Jahres.

"Fick die FPÖ"

Hurn, trotz Bühnen-Wodka erstaunlich nüchtern, dankte es vor aufblasbaren Figuren und reichlich Pyro-Effekten mit Dutzenden Ausflügen ins Publikum. Dabei ließ er sich von einem Fan sogar die Schuhbänder binden. Gab’s bei den Zugaben rund um "Diamant" (2,2 Millionen YouTube-Klicks) sogar Unterstützung der Love Hotel Band, so wurde auch mit politischen Statements nicht gespart: Immer wieder stimmte Hurn die Parole „Fick die FPÖ“ an. Und 30.000 Fans sangen mit.

Yung Hurn auf der Bühne

 

 

#Yunghurn ????

Ein Beitrag geteilt von Benjamin Hager (@zhcxhager) am

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum