Schwarzenegger

Emotionaler Auftritt

Arnies letzter Wunsch ist kein Geheimnis mehr

Schwarzenegger beendete seine Wien-Tour mit einem Besuch beim Dompfarrer.

Tour. Drei Tage lang verweilte Arnold Schwarzenegger wegen des Austrian World Summit in Wien. Selfies mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Dinner im Haus des Meeres, Streicheleinheiten für die Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule und ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr – Arnie versprühte gute Laune.

Schwarzenegger wurde emotional

Abschied. Bei einem abschließenden Besuch des Stephansdoms und einem Gespräch mit Dompfarrer Toni Faber wurde der Terminator dann emotional. „Er erinnerte sich an das Requiem für Niki Lauda. Auch er wünscht sich eines Tages eine Aufbahrung im Dom“, verrät Faber.