Conchita

Austro-Grammys

Conchita rockt den "Amadeus"

Top-Show: Conchita moderiert am 26. April zum ersten Mal die Austro-Grammys.

Unser Song-Contest-Queen als Moderatorin (statt Manuel Rubey), nur mehr 14 Kategorien („Mehr ist für eine Fernseh-Show ermüdend“, so ORF-Unterhaltungs-Chef Edgar Böhm), bloß eine Nominierung für Andreas Gabalier und das große Duell Wanda gegen Bilderbuch (je 5 Siegeschancen). Alles neu beim Amadeus Award, der am 26. April im Wiener Volkstheater und auch im TV (21.55 Uhr, ORF 1) über die Bühne geht.

Wachablöse

„Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, dass ich die Amadeus Awards moderieren darf, insbesondere weil ich ja keine Nominierung erwarte und andernfalls gar nicht auf der Bühne stehen könnte“, erklärt Conchita ihr Amadeus-Debut, das heuer ganz im Zeichen der musikalischen Wachab­löse steht: Arrivierte Austropopstars wie Rainhard Fendrich (Live), Die Seer (Schlager) oder Parov Stelar (Electronic) sind nur einmal nominiert. Dafür dürfen New­comer wie Ina Regen (Wie a Kind), 5K HD oder Leyya auf bis zu drei Preise hoffen. Die Top-Favoriten sind Wanda und Bilderbuch (je 5 Nominierungen) vor Raf Camora, 5K HD und Pizzera & Jaus (3). Posthum könnten auch Falco oder Wilfried erstmals gewinnen!

Mehr über die Austro-Grammys lesen Sie am Donnerstag im neuen Seitenblicke Magazin.