Jedermann

Prominente Kultur-Fans waren wetterfest

Festspiele: Premiere für Jedermann

Artikel teilen

Gestern starteten mit „Jedermann“ die Festspiele in Salzburg. 

Die Festspiele in Salzburg starteten mit dem "Jedermann". 

Wetter-Chaos 

Das berühmte Jedermann schallte gestern Abend durch das Große Festspielhaus, denn der wirklich starke Regen verunmöglichte eine Aufführung am Domplatz. „Jedermann“ Lars Eidinger überzeugte sich vor seiner Premiere in Salzburg höchstpersönlich vom Wetter. Mit Regenschirm gab´s ein Selfie vom Schnürlregen und dann verschwand er zur Maske im Festspielhaus, wo er bis zum Start der Premiere auch blieb.

Inszenierung

Es sollte gestern Abend auf jeden Fall ein Jedermann der Moderne werden. Eindrucksvoll bewiesen das die Schauspiel-Stars Verena ­Altenberger als Buhlschaft mit Stoppelglatze und Hosenanzug, Lars Eidinger als Jedermann in Stöckelschuhen und Renaissancerock. Die Inszenierung von Regisseur Michael Sturminger ist jedenfalls emanzipierter denn je.

Stammgäste

Trotz Wetterkapriolen ließen sich gestern zahlreiche prominente Festspiel-Fans und Stammgäste die Premiere und somit den Auftakt des Hochkultur-Events in der Mozartstadt nicht entgehen. Gekommen waren unter anderem Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Mörbisch-Boss Alfons Haider, Bankerin Susanne Riess und weitere VIPs. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo