Gabalier: Sport gegen Einsamkeit

Der Musiker über Liebeskummer

Gabalier: Sport gegen Einsamkeit

Nach der Trennung von Silvia Schneider musste sich Andreas Gabalier ablenken.

Schmerz. Der Schock war groß, als sich Schlager-Star Andreas Gabalier (35) und TV-Beauty Silvia Schneider (38) im vergangenen Jahr dazu entschieden, getrennte Wege zu gehen. „Es ist die größte Herausforderung meines Lebens, diese Beziehung jetzt vernünftig weiterzuführen und zu retten“, sagte er noch kurz vor der Trennung. Doch das gelang ihm leider nicht. „Es zerreißt mir das Herz“, schrieb er, als es endgültig aus und vorbei war. Seither gilt der Volks-Rock’n’Roller als Single. Auch Schneider soll, bis auf ein paar Flirts, keinem Mann mehr allzu nahe gekommen sein. Zu tief scheint der Schmerz noch zu sitzen. „Es gab einsame Momente“, verrät Gabalier nun gegenüber der Bild-Zeitung. Den Liebeskummer habe er auf seine ganz eigene Art und Weise verarbeitet: „Ich habe mich mit Sport abgelenkt.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Flirts. Während Corona hatte Gabalier viel Zeit nachzudenken. Nun hat er aber endlich wieder alle Hände voll zu tun. Am 5. Dezember besingt er die Adventzeit auf ORF 2 und am 20. November erscheint sein erstes Weihnachtsalbum. Zeit für eine neue Frau bleibt da nicht wirklich. Vor allem, da Gabalier sich laut eigener Aussage schwertut „jemanden ins Herz zu lassen“.