Seiler & Speer:  'Wir sind traurig über Tour-Absage'

Lockdown stoppt 3 geplante Konzerte

Seiler & Speer: 'Wir sind traurig über Tour-Absage'

Von 9. bis 12. Dezember wollten Seiler & Speer ihre Hit-Show in Innsbruck, Hohenems und Salzburg zünden. Die neuen Lockdown-Regeln stoppen nun die Erfolgs-Tour. 

Der neue Lockdown, der ab Montag in Kraft tritt und vorerst bis 12. Dezember gelten soll, trifft nun auch die Chart-Kaiser von Seiler und Speer. Die zwischen 9. und 12.Dezember geplanten Konzerte in Innsbruck, Hohenems und Salzburg fallen wegen den neuen Maßnahmen aus. "Wir sind traurig aber dennoch machtlos." kommentiert man  die Tour-Absage auf Instagram. Vertrösten dabei die Fans auf das nächste Jahr. "Wir hoffen auf euer Verständnis und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen! Gebt auf euch acht. Wir melden uns in Kürze"

 

Live. Noch September ließen Seiler und Speer nach der „als kleinste Konzert aller Zeiten“ angekündigten Probe in der Szene Wien insgesamt über 23.000 Fans bei Nova Rock Encore in Wr. Neustadt und auf der Donauinsel ausflippen. Mega-Stimmung bei Hits wie „Soits leben“, „Ham kummst“ und der aktuellen Chart-Hyme „Hödn“. Die größten Konzerte des Jahres!

© zeidler
Seiler & Speer:  'Wir sind traurig über Tour-Absage'
× Seiler & Speer:  'Wir sind traurig über Tour-Absage'

Pause. Jetzt muss man weiter pausieren. Der nächste Auftritt steht nun erst am 28. Mai 2022 in Gmunden am Plan. Danach folgen u.a. die Headliner Show am Nova Rock in Nickelsdorf (11. Juni) und das Open Air auf der Burg Clam (20. August) Die Corona-Zwangspause will Christopher Seiler jetzt für weitere Aufnahmen für sein Solo-Album nützen. u.a. mit Norbert Schneider.