pete doherty am v festival

Endlich

Pete Doherty ist auf Entzug

Der Junkie-Star begab sich freiwillig auf Entzug in Salisbury. Zuvor attackierte er eine Fotografin.

Skandal-Rocker Pete Doherty hat sich freiwillig in den Entzug begeben. Wie das Boulevardblatt "Daily Mirror" am Freitag auf seiner Homepage berichtete, checkte der 28-jährige Ex-Freund von Top-Model Kate Moss am Donnerstag in das "Cloud's House" in Salisbury ein, wo sich vormals auch schon Robbie Williams und Boy George behandeln ließen.

Fotografin verfolgt
Am Mittwoch hatte Doherty die 22-jährige Fotografin Cath Mead verfolgt und ihr angeblich die Kamera zerschlagen. In den vergangenen Monaten tat Doherty sich eher durch seine Drogeneskapaden als durch seine musikalischen Leistungen hervor.

Neues Album im Oktober
Am 1. Oktober soll trotz aller Probleme des Sängers weltweit das zweite Album der Babyshambles herauskommen. Eine Auskopplung aus dem Album "Shotter's Nation" mit dem Titel "Delivery" wird bereits ab dem kommenden Montag im Radio zu hören sein, wie das zu EMI gehörende Plattenunternehmen Delabel am Freitag mitteilte.

Produziert wurde "Shotter's Nation" von Stephen Street, der auch schon mit "Blur" zusammengearbeitet hat. Das erste Album der Babyshambles, "Down in Albion", war im November 2005 herausgekommen.