Fürst Albert war nur sechs Stunden in Wien

royals

Fürst Albert war nur sechs Stunden in Wien

Artikel teilen

Am Sonntag beehrten Fürst Albert II. und Schwester Caroline die Hauptstadt. 

Ankunft. Gegen 17 Uhr landeten Fürst Albert II. (64) und seine Schwester Caroline von Hannover (65) am Flughafen Wien Schwechat. 35 Minuten später trafen die beiden beim Hotel Sacher ein, schrieben Autogramme und plauderten mit den Fans. Kurz vor 18 Uhr kamen die Grimaldis erneut aus dem Hotel. Jetzt war schon eine größere Fanschar vor der Türe versammelt. Wenig später nahmen sie ihre Plätze in einer Ehrenloge der Wiener Staatsoper ein, um Cecilia Bartoli als Donna Fiorilla in Il turco in Italia zu sehen. In der Pause habe es einen kleinen Empfang im Teesalon gegeben.

Feier. Nach der Vorstellung –also um 21.50 Uhr – stattete das royale Paar dem Ensemble hinter der Bühne noch einen Besuch ab. Bei der Premierenfeier gratulierten sie Cecilia Bartoli persönlich.
Dann aber ging es wieder Richtung Flughafen. Die Monegassen waren gerade einmal knapp sechs Stunden in Wien. Zum Vergleich: Hollywood-Star George Clooney weilte letzte Woche nur drei Stunden in Wien. 

OE24 Logo