Charlotte George Kate

Frech-Alarm

George und Charlotte: Royale Schlingel

George und Charlotte begeisterten mit ihren Grimassen bei einer Regatta.

Während Mama Kate ordentlich schuften musste, machten sich ihre zwei  ältesten Kinder  einen Spaß mit der Presse. Die vierjährige Prinzessin Charlotte hat sich nach einer Regatta auf einer südenglischen Insel von ihrer frechen Seite gezeigt. Als Herzogin Kate ihre Kinder kurz nochmals in Cowes auf der Isle of Wight der Öffentlichkeit präsentierte, hatte Charlotte keine Lust auf royales Winken: Die Vierjährige im maritimen Kleidchen streckte lieber die Zunge heraus und sorgte damit für Gelächter.

Königliche Regatta

Bei der "King's Cup" Regatta stieg Kate in ein Segelboot, kam als Siebte und Vorletzte ins Ziel. Egal, denn alle Augen waren dabei auf die Beine der Herzogin geheftet - die das erste Mal seit vielen Jahren in einer Short zu sehen war und so ihre athletischen Beine herzeigte.

© Getty Images
Charlotte George Kate
× Charlotte George Kate

Prinzessin Charlotte zeigt Zunge

Charlotte und George wurde es während der Veranstaltung, die sich rund um die Isle of Wight abspielte etwas langweilig. So zeigte die  kleine Prinzessin , die mit ihrem natürlichen, ehrlichen Gemüt die Öffentlichkeit immer wieder begeistert den Fotografen ihre königliche Zunge. 

© Getty Images
Charlotte George Kate
× Charlotte George Kate

Charlotte an der Hand der Omi Carole (links) und mit Mami Kate (rechts)

Ihr älterer Bruder George lümmelte zeitweise an der Reling, dann präsentierte er sich mit Kapitäns-Mütze und Zahnlücken. Süß!

© Getty Images
Charlotte George Kate
× Charlotte George Kate

 

Im Gegensatz zu Prinz Harry (34) und seiner Frau Herzogin Meghan (38), die viel Wert auf Privatatmosphäre auch mit ihrem Baby Archie legen, präsentiert sich die Familie von William häufiger in der Öffentlichkeit.