Rettung Meghan

Großbritannien in heller Aufregung

Baby-Alarm! Meghan in Wehen?

Royal-Experten in Großbritannien sprechen von einer geplanten Hausgeburt.

Liegt Meghan in den Wehen oder ist der kleine Prinz oder die Prinzessin bereits auf der Welt? Die Fragen stellt sich die ganze Welt, nachdem am Freitag Krankenwägen vor dem Anwesen von Prinz Harry und seiner Frau Meghan in Windsor aufgetaucht sind. Auch ein erhöhter Hubschrauber-Verkehr wurde beobachtet. Vonseiten des Palasts herrscht zu den Spekulationen derzeit, wie sich royale Experten in Großbritannien ausdrücken, „verdächtiges“ Stillschweigen.

Hausgeburt? Fakt ist allerdings, dass als offizieller Geburtstermin stets die Tage zwischen Ende April und Anfang Mai genannt wurden. Dass ein notärztliches Team vor dem Anwesen der werdenden Eltern in Windsor aufgetaucht ist, passt zu dem hartnäckigen Gerücht, dass die Nummer sieben der britischen Thronfolge auf Wunsch von Meghan bei einer Haus- beziehungsweise „Schlossgeburt“ zur Welt kommt. Damit würde die Herzogin von Sussex mit der Tradition der Royals brechen, im Privatflügel des Londoner St-Mary’s-Krankenhaus zu entbinden.

Ist royales Baby schon längst auf der Welt?

In Großbritannien kursiert auch der Verdacht, dass das Kind von Meghan und Harry schon längst auf der Welt ist. Das würde zu der Ankündigung des Paares passen, die Geburt ihres Kindes erst bekannt zu geben, nachdem sie im Privaten und in der Familie gefeiert hätten. Genährt wurde diese Spekulation durch den Umstand, dass Meghan beim traditionellen Ostergottesdienst der königlichen Familie fehlte und dass sich Meghans Mutter Doria Ragland bereits seit Tagen in Großbritannien befindet.

Die Buchmacher in Großbritannien feiern zur Stunde jedenfalls Hochsaison.

 

Das "Nest" der jungen Familie in Windsor

Meghan und Harry bewohnen gemeinsam das noble Frogmore-Cottage auf dem Gelände des Schlosses Windsor, 40 Kilometer von London entfernt. Das Anwesen wurde zuvor 3,5 Millionen Euro umgebaut und entspricht hohen ökologischen Standards. 

© Getty Images
Frogmore Cottage