Meghan William

Kein Weihnachtsfrieden

Meghan sorgt wieder für Streit

Herzogin Meghan bleibt Streitpunkt im Palast. Jetzt Zoff mit Prinz William.

Streit. Rund um ihre Traumhochzeit soll Her­zogin Meghan (37) ihre Schwägerin Kate (36) mit „harschen Worten bei der Kleideranprobe von Blumenmädchen Charlotte (3) zum Weinen gebracht ­haben.“ Danach hing der Haussegen schief: absolute Funkstille. Dann sprach die Queen ein Machtwort und beide mussten zum Weihnachtsfest antanzen. 

Abfuhr. Während Kate in Sandringham zumindest beim Kirchgang auf Kuschelkurs ging, hat ihr Prinz William scheinbar nicht verziehen. Vor allen Paparazzi ließ er Meghan abblitzen: Spielte lieber mit dem Schal, als ihr zuzuhören. Was für eine Abfuhr. 

Baby-Blues. Auch im ­Palast ist Meghan gefürchtet: Drei Diener hat sie ­bereits rausgeekelt. Dafür gibt’s den Spitznamen „Hurrican-Meghan“. Alles nur wegen des Babys? Das könnte nämlich schon im Februar kommen. „Es ist schon bald da“, verriet Meghan in Sandringham.