Familien--Zuwachs für das norwegische Königshaus. Mette-Marits Hundedame Milly Kakao brachte gleich neun Welpen zur Welt. Die Kronprinzessin und ihre Kinder Marius, Ingrid Alexandra und Sverre Magnus sind so verliebt in die niedlichen Hündchen, dass sie die neun Welpen kurzerhand zum Schmusen mit in den Sommerurlaub nahmen.

Knuddel-Alarm

Mette-Marit zeigt ihren (Hunde-)Nachwuchs

DIASHOW: Wie süß! Prinzessin präsentiert ihre Kinder & die Welpen.

Es war sicherlich eine Überraschung, als die Hundedame der norwegischen Königsfamilie, Milly Kakao, am 14. Juni gleich neun Welpen zur Welt brachte. Und weil die kleinen Hündchen so niedlich sind, konnten sich Mette-Marit, Prinz Haakon und ihre Kinder auch gar nicht von ihnen trennen. Darum wurden die Kleinen kurzerhand mit in den Sommerurlaub genommen.

Diashow: Mette-Marit & Haakon bekommen Familien-Zuwachs

Mette-Marit & Haakon bekommen Familien-Zuwachs

×

    Total vernarrt
    Dem Palast war dieses freudige Ereignis sofort eine Meldung wert. Milly Kakao gehe es 'gut'. "Während der Schwangerschaft war Milly sehr verschmust. Vater der Welpen ist ein außergewöhnlich gut aussehender und eleganter Gentleman namens Snorri," teilte die Familie weiter mit. Nicht nur die drei Kinder Ingrid Alexandra (9), Sverre Magnus (7) und Marius (16) sind total vernarrt in die süßen Welpen. Auch Mette-Marit will die Hunde-Babys gar nicht mehr aus der Hand geben.

    Prinz Haakon, der von der Idee, sich einen Hund anzuschaffen, anfangs gar nicht so begeistert war, scheint die Welpen ebenfalls schon ins Herz geschlossen zu haben. "Die Kinder und ich kämpften drei Monate lang, es gab ein Sit-in nach dem anderen. Im Auto, am Küchentisch, einfach überall. Nach drei Monaten hatte wir Haakon dann so weit," verriet Mette-Marit 2011 in einem Interview. Aus einem Hund sind schließlich zehn geworden. Wie viele davon die Familie behalten wird, ist noch nicht bekannt.

    Diashow: Mette-Marit: Familie wichtiger als Styling FOTOS

    Mette-Marit: Familie wichtiger als Styling FOTOS

    ×