Mega-Eklat: Fake-Vorwürfe bei Big Brother

App-Desaster

Mega-Eklat: Fake-Vorwürfe bei Big Brother

Am Montagabend startetet die neue Big Brother-Staffel – mit einigen Neuerungen. So wurde bei der Einzugs-Show verkündet, dass Kommentare aus den sozialen Medien im „Big Brother“-Glashaus vorgelesen werden, feierte es die Twitter-Gemeinde: „SIE LESEN DIE TWEETS IM HAUS!“, so eine Nutzerin.

 

 

Doch die Euphorie ließ schnell nach und schlug in Ärger über: Kein Kommentar, der in der Show vorgelesen wurde, war auf Twitter zu finden. Die Zuseher vermuteten, dass es sich um Fake-Kommentare handelte Die Empörungswelle ließ auf Twitter nicht lange auf sich warten:

 

 

Sat.1 äußert sich zu den Fake-Gerüchten

Nun nahm auch Sat.1 Stellung zu den vermeintlichen Fake-Kommentaren. Die Macher der Sendung bestätigten, dass es sich bei den Kommentaren durchaus nicht um Beitrage aus Plattformen wie Twitter, Instagram, Facebook und Co. handelt. Fake seien die Kommentare jedoch nicht. Sie stammen von Personen, die in der Sat.1-App auf die Show reagierten. Die Zuschauer dürfen in dieser Staffel nämlich das erste Mal die „Big Brother“- Kandidaten per App bewerten und Sterne vergeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum