Diashow Beatrice Egli siegt bei DSDS

Schweizer- Siegerin

Beatrice Egli siegt bei DSDS

Dramatisches Finale. Samstag Abend kämpften zwei Frauen um den Sieg bei DSDS.

Schlager-Sternchen. Deutschland hat einen neuen Superstar. Die Schweizerin Beatrice Egli (24) wurde am Samstag Abend um exakt 23.05 Uhr von den Zuschauern mit triumphalen 70,25 Prozent der Stimmen zur Gewinnerin gekürt. Sie galt schon seit Wochen als Favoritin, als neuer Stern am Schlagerhimmel. Beim Finale von Deutschland sucht den Superstar trällerte die Schweizerin dreimal zu deutschsprachigem Schlager, und ihr Publikum liebte sie dafür. Auch alle Juroren hatten die Schweizerin zu ihrer Favoritin erklärt.

Diashow: DSDS-Finale Show

DSDS-Finale Show

×


    "Mein Herz" von Dieter Bohlen
    Mit ihrem von Dieter Bohlen produzierten Lied „Mein Herz“ konnte sich die Schlagersängerin im Girlie-Finale gegen Lisa Wohlgemuth (21) und deren Pop-Song „Heartbreaker“ durchsetzen. Die Jury, die sich sonst gern betont überkritisch gibt, war beinahe durchgängig begeistert. Dieter Bohlen schwärmte: „Du hast meinen Song grandios gesungen“, und „Ich hatte Gänsehaut.“ Selbst Tokio-Tom war euphorisiert: „Das war richtig geil. Mehr geht nicht.“

    "Irrsinnige Personality
    "
    Zwar sei auch sie keine begnadete Sängerin, aber sie habe eine „irrsinnige Personality.“ Zudem „ist es viel bedeutender, sich als eigenständige Künstlerin zu präsentieren“, sagt Uwe Kanthak, Manager von Helene Fischer. Bisher habe Beatrice nur bekannte Schlager nachgesungen und müsse jetzt mit eigenen Liedern überzeugen. „Das Potenzial dazu besitzt sie auf jeden Fall.“

    Lisa Wohlgemuth kämpfte sich durchs Finale

    Weniger gut lief es von Anfang an für Lisa Wohlgemuth. Sie war an einer Kehlkopfentzündung erkrankt, hatte bis Freitag Sprech- und Singverbot. Trotzdem quälte sich die 21-Jährige gestern auf die DSDS-Bühne und hatte hörbare Stimmprobleme.

    VIDEO TOP-GEKLICKT: Malmö. Meet and Greet mit Natália Kelly