Karl Moik

Programmänderungen

ORF ehrt Karl Moik in Stadl & Nachruf

Artikel teilen

Nach dem Tod des TV-Lieblings ändert der ORF sein Programm.

Musikantenstald-Begründer Karl Moik ist mit 76 Jahren verstorben. Der ORF will seinen einstigen Publikumsliebling mit einem Nachruf in den "Seitenblicken" würdigen. Auch der nächste "Musikantenstadl" am Samstag wird seinen Gründer ehren, wobei die genaue Form jetzt noch nicht feststehe, hieß es aus dem ORF.

Im Anschluss an die zum vorletzten Mal von Andy Borg moderierte Übertragung aus dem burgenländischen Oberwart plant man ab 23 Uhr überdies einen Nachruf auf die Fernsehlegende.

Karl Moik erlag nach Angaben seines Sprechers Walter Kahl den Spätfolgen seines zweiten Herzinfarkts, den er im Vorjahr erlitten hatte. Er hinterlässt seine Frau Edith und zwei Kinder.

Karl Moik: Sein Leben in Bildern

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo