Raab siegt bei Jubiläums- Sendung

Schlag den Raab

Raab siegt bei Jubiläums- Sendung

Trotz spannendem Ping-Pong-Spiel gewann Raab das zweite Mal in Folge.

Stefan Raab war auch bei der 40. Jubiläums-Sendung nicht zu schlagen. Herausforderer Andreas, machte es dem Entertainer zwar nicht leicht, und lieferte ein spannendes Ping-Pong-Spiel in den letzten Runden. Doch Raab konnte sich schlussendlich im alles entscheidenden Finale gegen Andreas durchsetzen.

Robbie Williams & Mini-Tischtennis
Der Höhepunkt der Show war nicht Robbie Williams, sondern Mini-Tischtennis. Nach viereinhalb Stunden und 13 Spielen streckte Stefan Raab die Arme in die Luft und grinste breit: Er hat das "Schlag den Raab"-Duell wieder einmal gewonnen.  Andreas (32) aus der Oberlausitz, Doktor der Physik und Fußballtrainer, Vater von zwei Töchtern wurde den Zuschauern als erster vorgestellt und erhielt die meisten Anrufe. Mit seinem blauen T-Shirt und seinen blauen Augen zog er sogar Robbie Williams' Aufmerksamkeit auf sich. Als der Popstar dem Kandidaten nach seinem Auftritt die Hände schüttelte, hielt Williams ihn für einen Showmaster. "Er sieht charismatisch aus", sagte Williams. Raabs Kommentar dazu: "Andreas, ich glaube Robbie fand dich wunderschön!"  Zudem rockten Lena und Leslie Clio die "Schlag den Raab" Showbühne.


Knallhartes Ping-Pong-Spiel

In den ersten sieben Durchgängen lieferten sich Raab und er ein knallhartes Hin und Her. Raab zeigte sich wie gewohnt siegreich in Geschicklichkeits- und Gedächtnisdisziplinen. Und natürlich im Kartfahren. Fußballer Andreas konnte beim Spiel Kopfball gerade noch so in der letzten Runde eine Blamage verhindern, indem er fünf Bälle nacheinander versenkte. Ab dem zehnten Spiel kippte das ausgewogene Punkteverhältnis, Raab holte immer mehr Zähler.

Raab gewann unter vollem Einstatz
Beide kämpften mit vollem Einsatz, und selbst wenn ein Satz schon mit Abstand verloren schien, legten beide Kämpfer spektakuläre Aufholjagden hin. Raab stöhnte, schrie und jubelte noch lauter als bei vorherigen Disziplinen. "Tut mir leid, ich hab das in dem Moment nicht unter Kontrolle", entschuldigte er sich für seine Ausbrüche. Und am Ende konnte er sich auch bei diesem Spiel ganz knapp durchsetzen.

1,5 Millionen Euro im Jackpot
Die 41. Ausgabe von Schlag den Raab ist für den 11. Mai angesetzt. Mit der Niederlage von Andreas ist der Jackpot für den nächsten Kandidaten wieder angewachsen. Es geht dann um 1,5 Millionen Euro