Video: Rassismus-Vorwurf gegen Rapper Jamule

'Nur Schwarze im Club'

Video: Rassismus-Vorwurf gegen Rapper Jamule

Der umstrittene Rapper Jamule sorgt mit rassistischer Aussage in seiner Instagram-Story, für Mega-Shitstorm. 

Vor wenigen Tagen teilte der 23-Jährige Rapper Jamule aus einem Nacht-Club in Essen eine Video-Story via Instagram. Auf dem Video tätigt der Rapper die folgende Aussage: "Bruder, so langweilig. Nur Schwarze. Alle schwarz". 
 


Diese eindeutig rassistische Aussage kam bei seiner Instagram-Community äußerst schlecht an. Bereits kurze Zeit später löste das Posting einen heftigen Shitstorm aus.

Auch mehrere deutsche Musiker-Kollegen des 23-Jährigen, darunter auch Rapper Manuelsen, reagierten mit Empörung auf Jamules rassistische Aussagen. 
 

Video-Entschuldigung via Instagram
 

Nachdem die erste Entschuldigung von Jamule von seiner Instagram-Community ganz und gar nicht angenommen wurde, postete er nun das folgende Video:

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von N I N I O ⚡️ (@jamule) am



"Ich bereue meine Wortwahl, nehme jede Kritik an und kann mich nur noch einmal bei euch entschuldigen", so der Rapper in seinem letzen Instagram-Posting.

Weiter beteuert der 23-Jährige in seinem Video: "Ich habe dazugelernt und bin auch offen für einen Dialog. Das alles ist ein Prozess den ich bereit bin zu gehen."


Spenden-Aktion als Wiedergutmachung 

Um zu beweisen, dass auf seine Worte auf Taten folgen, gab der Rapper bekannt, dass er künftig all seine Einnahmen für seinen Song "Unterwegs" mit dem Künstler "Kitschkrieg" an die Initiative "Schwarze Menschen in Deutschland" spenden.