Tragisch

Tragisch

1 / 2

McQueen erhängte sich in der Garderobe

Der Tod des Star-Designers Alexander McQueen schockierte vor ein paar Tagen die Modewelt. Nun wurden tragische Details seines Todes bekannt.

Wie bereits großteils vermutet wurde, beging der Designer Selbstmord. Besonders tragisch: Er erhängte sich in seiner Garderobe in seiner Londoner Wohnung. Dies berichtet das britische Magazin OK. Der Modemacher hat außerdem eine letzte Nachricht hinterlassen.

Tod durch Erstickung
Die schreckliche Entdeckung machen musste seine Schwester. Sie fand in tot in seinem Appartement in Mayfair. McQueen starb genau einen Tag vor dem Begräbnis seiner geliebten Mutter. Wie nun bekannt wurde, trat der Tod durch Erstickung ein. Es gab keine verdächtigen Umstände.

"Um 10.30 letzten Donnerstag wurde ein Mann tot in seiner Garderobe hängend gefunden, am Montag wurde er als der bekannte Designer Lee Alexander McQueen identifiziert", so ein Polizei-Officer.

Liebeskummer als Grund?
Es wird nun gemutmaßt, dass sich der Designer das Leben nahm wegen Liebeskummer. Erst kürzlich hat er sich von seinem Partner getrennt, dessen Name er auf seinem Arm tätowieren ließ. Dem folgte der tragische Tod seiner Mutter. In einem seiner letzten Interviews fluchte er: „Er war ein Bastard, der zurück nach Australien ging und ich saß zurückgelassen hier und starrte auf seinen Namen.“

Der Star-Designer war beliebt unter den Stars. Von Naomi Campbell über Sarah Jessica Parker, Kate Moss, Victoria Beckham bis hin zu Lady Gaga – sie alle befanden sich unter seinen Fans.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Es gibt neue Nachrichten