Gott: 40 Jahre mit einer Biene

Emsig

Gott: 40 Jahre mit einer Biene

Fast wäre er Kaffee trinken gegangen, anstatt "Biene Maja" zu singen.

40 Jahre lang begann für Generationen von Kindern die erfolgreiche Kinderserie „Biene Maja“ mit der Stimme von Karel Gott. Bis heute ist es sein größter deutschsprachiger Hit überhaupt. Dabei brauchte er gerade mal eine halbe Stunde, um „Und diese Biene, die ich meine“ einzusingen. Wer jetzt allerdings glaubt, dass dieses Lied Karel Gott reich gemacht hat, der irrt gewaltig.

Spontanaktion
„Ich habe nicht daran gedacht, irgendeine Option in den Vertrag aufnehmen zu lassen, weil ich nicht damit gerechnet habe, dass mir das Lied irgendeinen Erfolg bringen würde. Ich wurde für eine halbe Stunde Singen bezahlt“, erklärte der Sänger gegenüber dpa. Überhaupt war die Aufnahme zum Song weniger ein Projekt als vielmehr eine spontane Idee. Der mit Gott befreundete Komponist Karel Svoboda hatte vor über 40 Jahren die bekannte Melodie komponiert und fragte kurzerhand den Sänger, ob er für den Nachmittag schon etwas vorhätte, oder ob er ihm nicht kurz ein Lied einsingen könnte. Karel Gott sagte zu, obwohl er eigentlich einen Kaffee trinken gehen wollte  – eines der beliebtesten Titellieder aller Zeiten war geboren. Dass er sich die Tantiemen für den Song entgehen ließ, stört den Tschechen allerdings nicht. "Wenn eine Riesen-Halle mit mir 'Biene Maja' singt - und das geht schon fast 40 Jahre so - dann ist das das beste Honorar“, so Karel Gott.  

Jünger und frischer
Nun wurde Gott allerdings vor kurzem von einer Dame abgelöst, die nicht minder Potenzial hat, mit ihrer Version TV- und Musikgeschichte zu schreiben. Für den Kinofilm „Die Biene Maja“ wurde das kultige Lied von Helene Fischer neu eingesungen. Probleme hat die goldene Stimme aus Prag damit nicht im Geringsten. „In der 35-jährigen Geschichte der Biene Maja war es meine Version und jetzt kommt eine neue, mit neuer Technik und neuer Stimme. Frisch und jung! Das ist so in der Geschichte und das ist toll“, so der 75-Jährige gegenüber schlagerplanet.de.

Diashow: Karel Gott - Seine schönsten Bilder

Karel Gott - Seine schönsten Bilder

×