Feuerwehr entfernt 13 Penisringe

Nach vier Tagen:

Feuerwehr entfernt 13 Penisringe

Der Versuch, die Ringe mit einem Dosenöffner zu entfernen, scheiterte.

Ein ungewöhnlicher Einsatz erwartete die Münchner Feuerwehr: Ein 52-jähriger Sexfetischist hatte 13 Metallringe auf seinen Penis gezwängt. Vier Tage lang hatte er versucht, diese mit Vaseline, einer Zange und sogar einem Dosenöffner abzubekommen.

Metallflex
Schließlich hielt er die Schmerzen nicht mehr aus und suchte die Hilfe der Ärzte auf. "Wir hatten nicht das nötige Werkzeug, um ihm zu helfen", erklärte der zuständige Arzt. Deswegen wurde die Feuerwehr alarmiert, die daraufhin mit einer Metallflex angerückt ist.

Die Befreiungsaktion dauerte rund eine Stunde. "Das Entfernen der Ringe war aufwändig und musste äußerst vorsichtig ausgeführt werden", schilderte ein Feuerwehrmann den ungewöhnlichen Einsatz.

Verlängerung der Erektion
Im Normalfall sollen Ringe dieser Art die Dauer der Erektion verlängern, indem sie den Blutrückfluss hemmen. Experten warnen davor, solche Ringe nicht zu klein zu kaufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten