Penis Sex

Zwei Operationen

Lkw-Fahrer ließ sich Monster-Penis "bauen"

Der Penis soll jetzt so groß sein, dass er seine Hand nicht mehr drum herum bekommt.

Ein Lkw-Fahrer namens Leon hat rund 8.000 Euro für zwei Penis-Vergrößerungen ausgegeben und hat jetzt nach eigenen Angaben einen "Monster-Penis". Das berichtet der seriöse britische Sender BBC. Dank der beiden Operationen hat der Penis des 25-Jährigen sowohl beider Länge als auch bei der Dicke zugelegt. Sein Penis ist jetzt nach eigenen Angaben rund sieben Zentimeter länger und so dick, dass er seine Hand nicht mehr um ihn legen kann, wenn er erigiert ist.

Nachlesen: Die Formel für den perfekten Penis

Gegenüber der BBC erklärte er: "In meinen Augen wollen Männer immer größer und stärker werden und wenn man dafür etwas machen lassen kann, sollte man es machen. Die meisten Frauen brauchen keine Brustvergrößerung und trotzdem lassen sie sie machen. Größer ist immer besser. Jeder denkt so. Wenn man sich Waffen oder Raketen anschaut, ist es genauso. Ich sagte den Ärzten, dass ich ein Monster haben will und sie gaben mir ein Monster."

Nachlesen: Die Penis-Landkarte

Leon ist so stolz auf seinen neuen Penis, dass er seinen Freunden immer wieder Fotos schickt. Eine dritte Operation will er aber nicht über sich ergehen lassen, denn dann würde sein Penis "abnormal" aussehen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten