Kalenderblatt

12. Jänner - Ereignisse in Österreich

Diese Ereignisse haben Österreich nachhaltig geprägt.

2003

Beethovens 9. Sinfonie wird von der UNESCO in das "Weltgedächtnis" der Menschheit aufgenommen.

1990

Die längste Taxifahrt der Welt geht in Salzburg zu Ende, nachdem sich zwei Tiroler in zehn Tagen von der Mozartstadt zum Nordkap und retour kutschieren ließen. Fahrpreis: 226.000 Schilling.

1931

Im Internationalen Psychoanalytischen Verlag Wien erscheinen die "Gesammelten Schriften" von Sigmund Freud in elf Bänden.

1837

Eine kaiserliche Entschließung befiehlt den Zillertaler Protestanten, die auf ihrem Austritt aus der katholischen Kirche beharren, die Auswanderung. Die 400 Betroffenen, die keine eigene Glaubensgemeinschaft bilden dürfen, wandern nach Südamerika aus. Noch heute existiert eine große Zillertaler Dorfgemeinschaft in den Anden.

1883

Mit Unterstützung von Handelsminister Baron Felix Pino-Friedenthal gründet der aus Hessen stammende Georg Coch das Österreichische Postsparkassenamt, dessen erster Direktor er wird. Österreich hat damit den ersten Postscheckverkehr der Welt. Das "k.k. Postsparcassenamt" wird in einem Teil des ehemaligen Dominikanerklosters in der Wiener Wollzeile eingerichtet. Das Sparkonto Nr. 1 erhält Kaiser Franz Joseph.

1806

Die am 13. November 1805 in Wien eingerückten französischen Truppen räumen die Stadt wieder.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten