lippenb?r

Zoo-Zuwachs

Bärenbrüder kommen in den Tierpark Herberstein

Zwei Bärenbrüder aus dem Berliner Zoo werden ab dem kommenden Frühling die neue Attraktion im oststeirischen Tierpark Herberstein sein.

Die neuen Herbersteiner Lippenbären sind einzigartig in Österreich, es gibt europaweit nur in acht Zoos diese Tiere. Bei den Umfragen in den letzten Jahren gaben die Besucher immer wieder an, dass sie Bären vermissen. Ab dem nächsten Jahr werden nun zwei Berliner Bären den Tierpark bereichern.

Staubsauger Bären aus Indien
Ihren Namen erhielten die Lippenbären, da gerade das Gesicht Merkmale aufweist, die sie von anderen Bären unterscheidet. Die unbehaarten Lippen sind verlängert und sehr beweglich. Ihre lange und schmale Zunge kann weit herausgestreckt werden. Sie ernähren sich von Insekten und hier hauptsächlich von Termiten. Um an diese zu gelangen, reißen sie den Termitenhügel mit den kräftigen Krallen auf, blasen den Staub weg und stecken die Schnauze hinein. Durch kräftiges Einziehen der Luft saugen sie ähnlich einem Staubsauger ihre Beutetiere heraus. Die Zunge hilft ihnen dann beim Auflecken ihrer Nahrung.
Ihre Vorfahren haben in Indien und Sri Lanka gelebt, die zukünftigen steirischen Bärenbrüder wurden im Jahr 2002 im Zoo Berlin geboren. Tierparkleiter Andreas Kaufmann hat eine Reise durch mehrere Zoos unternommen und sich dann für die jungen Tiere entschieden. "Gerade die Bärenhaltung ist ein sensibles Thema. Es ist besonders wichtig, den Tieren einen artgemäßen Lebensraum und viel Beschäftigung zu bieten."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten