polizei

Tirol

17-Jähriger nach Banküberfall festgenommen

Wenige Stunden nach einem Überfall auf die Raiffeisenbank in Tulfes, nahm die Polizei einen 17-jährigen Burschen fest.

Das gestohlene Geld stellten die Beamten in einem nahe gelegenen Bachbett sicher.

Der Jugendliche wurde laut Polizei in einem Waldstück nahe der Bundesstraße gefasst. Er führte die Beamten anschließend selbst zu der Stelle, an der er sich seiner Beute entledigt hatte. Der Verdächtige wurde vorerst noch einvernommen.

Mit Pistole bewaffnet
Der laut Polizei jugendlich aussehende Täter hatte die Bank in Tulfes mit einer Pistole bewaffnet betreten. Er war mit einer Motorradbrille maskiert und schob einer Bankangestellten einen Zettel zu auf dem stand: "Das ist ein Überfall. Geld her". Der Räuber bediente sich anschließend selbst an den Banknoten am Schalter und stopfte die Beute in seinen Rucksack. Er konnte mit dem Fahrrad flüchten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten