Salzburg

chronik

21-Jährige vergewaltigt: Polizei sucht Zeugen

Artikel teilen

Das Opfer wurde niedergerissen, betatscht und brutal vom Hoodie-Täter missbraucht.

Die 21-Jährige aus dem Flachgau war um 5.30 Uhr in der Früh in der Salzburg Neustadt auf dem Heimweg vermutlich zur Garage in der Linzer Gasse, als sie im Bereich der Schallmooser Hauptstraße von einem Unbekannten plötzlich am Ellbogen gepackt wurde. Der Mann wollte sie küssen und soll ihr mit der Hand unter den Rock gegriffen, sie zu Boden gerissen und mit den Fingern vergewaltigt haben. Nach dem Übergriff verständigte die junge Frau per Handy die Polizei und einen Freund, der auch sofort kam, um ihr beizustehen.

Den Täter beschrieb sie als etwa 1,80 Meter groß mit ungepflegtem Bart, ovalem markantem Gesicht und schmaler Nase. Er soll eine olivbraune Hoodie-Jacke und eine dunkle Jeans getragen haben. Die Polizei ersuchte Zeugen des Vorfalles, sich zu melden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo