36-Jährige sticht auf Partner ein

Wels

36-Jährige sticht auf Partner ein

Tatverdächtige ließ sich in ihrer Wohnung widerstandslos festnehmen.

Eine 36-jährige Oberösterreicherin, die ihrem Partner mit einem Messer mehrmals in den Bauch gestochen haben soll, wurde in der Nacht auf Donnerstag in Wels festgenommen. Es wird wegen Mordversuchs ermittelt, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Christian Hubmer, mit. Zwischen dem Paar war gegen Mitternacht ein Streit eskaliert.

Als die Polizei am Tatort eintraf, hörte sie Lärm aus der Wohnung. Die Tatverdächtige ließ sich widerstandslos festnehmen.

Die drei minderjährigen Kinder der Verdächtigen befanden sich in der Wohnung, als sich die Bluttat ereignete. Wie viel sie davon mitbekommen haben, stand vorerst nicht fest. Die Befragungen der Verdächtigen dauerten an. Das Opfer - ihr Ehemann - war außer Lebensgefahr, konnte aber vorerst nicht einvernommen werden.

Verdächtige bestreitet Tat
Die 36-jährige Frau, die in der Nacht auf Donnerstag in Wels daheim mit einem Messer mehrmals auf ihren Ehemann eingestochen haben soll, bestreitet die Tat. Der 52-Jährige habe sich die Verletzungen am Bauch selbst zugefügt, erklärte die Verdächtige in der Einvernahme. Ihre drei minderjährigen Kinder, die während der Bluttat in der Wohnung waren, müssen erst befragt werden, berichtete der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Christian Hubmer.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten