feuerwehr

Brand in Tirol

50 Bewohner im Zillertal evakuiert

Teilen

Der Wohnhausbrand forderte insgesamt drei Verletzte.

Beim Brand eines Mehrparteien-Wohnhauses in Ramsau im Tiroler Zillertal sind in der Nacht auf Donnerstag drei Personen verletzt worden. Rund 50 Bewohner mussten evakuiert werden. Die Brandursache war zunächst unklar.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde ein Hausbewohner mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Zwei Feuerwehrleute wurden bei dem Einsatz am Fuß bzw. im Gesicht verletzt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Gebäudes bereits in Vollbrand. Das Gebäude sei nur mehr teilweise bewohnbar. In der Nacht wurde am Gemeindeamt ein Notquartier eingerichtet. Zur Klärung der genauen Unglücksursache wurden am Vormittag die Brandermittler des Landespolizeikommandos erwartet.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo