Linken-Demo: City-Kaufleute in großer Sorge

Wien

Linken-Demo: City-Kaufleute in großer Sorge

Linksradikale protestieren gegen das rechte "Fest der Freiheit" im Palais Palffy.

Die Geschäftsleute haben Angst: Der schwarze Block der Linksradikalen sammelt sich wieder. Neun Demos sind für Mittwoch angemeldet. Grund: Das "Fest der Freiheit", das die Rechten am Josefsplatz und im Palais Palffy feiern. "Wir sind in höchstem Maße verunsichert", sagt ein Kunsthändler, der aus Angst anonym bleiben möchte. Vielen seiner Kollegen geht es ähnlich.

Route

Neben acht Stand-Demonstrationen hat die "Offensive gegen Rechts" einen Demo-Marsch für 17 Uhr angemeldet: 5001.000 protestieren von der Hauptuni über den Ring zum Schwarzenbergplatz, Stephansplatz und über die Innenstadt retour. Derzeit gibt es laut Polizei noch keine Sperrzone, es werde auf Deeskalation gesetzt.

Ausschreitungen. Bereits im Jänner hatten Linksradikale die Innenstadt verwüstet und einen Schaden in Millionenhöhe angerichtet, als sie gegen den rechten Akademikerball "protestierten".

V. Kofler

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten