a1polizei

LKW-Ladung verloren

A1 bei Melk von Bierkisten blockiert

Bierflaschen haben den Verkehr auf der A1 gestört. Sie fielen von einem schlecht gesichterten Schwertransporter auf die Fahrbahn.

Bierkisten samt dazugehöriger leerer Flaschen haben Dienstagnachmittag die Westautobahn (A1) in Melk für mehrere Stunden teilweise blockiert. Ein 66-Jähriger geriet mit einem Lkw in Fahrtrichtung Salzburg ins Schleudern. In der Folge stürzte ein "Teil der schlecht gesicherten Ladung", die aus 20 Paletten zu je 40 Kisten bestand, auf die Fahrbahn, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Scherben verteilten sich auf einer Länge von 100 Metern, die Beseitigung dauerte rund zweieinhalb Stunden, so die Angaben der Polizei. Dem Lkw-Fahrer gelang es, sein Gefährt am Pannenstreifen zum Stillstand zu bringen. Der 66-Jährige blieb unverletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten