Alkolenker rammt Wiener Straßenbahn

Mehr als ein Promille

Alkolenker rammt Wiener Straßenbahn

Der 26-Jährige fuhr bei Rot über eine Kreuzung in Brigittenau.

Mit mehr als einem Promille Alkohol im Blut ist ein 26-jähriger Autolenker Sonntag früh in Wien-Brigittenau mit einer Straßenbahn kollidiert. Er und seine beiden Mitfahrer wurden dabei verletzt. Der Mann war kurz nach 5.00 Uhr auf der Wallensteinstraße in Richtung Friedensbrücke unterwegs und wollte trotz roter Ampel die Kreuzung mit der Klosterneuburger Straße überqueren. Zu spät bemerkte er, dass die Tramway ebenfalls in die Kreuzung einfuhr.

Der 26-Jährige wollte noch bremsen, geriet aber ins Schleudern - vermutlich, weil er zu schnell war. Mit der linken Seite des Autos rutschte er gegen die Straßenbahn. Dann drehte sich der Opel um die Bugrundung der Tramway und wurde gegen einen Ampelständer geschleudert, bevor eine Geschäftsfront den Wagen stoppte. Dem 26-Jährigen wurde der Führerschein nach dem Alkoholtest abgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten