Alkolenker zwei Mal von Polizei erwischt

Burgenland

Alkolenker zwei Mal von Polizei erwischt

Artikel teilen

Der 20-Jährige wurde nach einer Viertelstunde wieder angehalten.

In Rechnitz (Bezirk Oberwart) ist in der Nacht auf Sonntag ein alkoholisierter Pkw-Lenker binnen zwanzig Minuten zwei Mal von der Polizei angehalten worden. Gegen 3.00 Uhr geriet der Mann wegen seinem auffälligen Fahrverhalten und weil er mit 80 statt 50 km/h im Ortsgebiet unterwegs war ins Visier der Beamten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er u.a. keinen Führerschein dabei hatte.

"Erhebliche Alkoholisierung"
Ein Alkotest ergab außerdem eine "erhebliche Alkoholisierung", hieß es am Dienstag von der Exekutive. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Pkw mit nicht genehmigten Fahrzeugteilen verändert worden war. Der Wagen wurde an Ort und Stelle abgestellt und dem Lenker die Weiterfahrt untersagt. Anschließend machte sich der 20-Jährige zu Fuß auf den kurzen Heimweg.

Autoschlüssel abgenommen
Etwa eine viertel Stunde später setzte sich der junge Mann jedoch erneut in das Auto und geriet damit wieder in eine Kontrolle. Die Polizisten nahmen dem Alkolenker schließlich den Autoschlüssel ab, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo