Ausgerissener Luchs wieder eingefangen

Salzburger Zoo

Ausgerissener Luchs wieder eingefangen

Jungtier ging in der Nacht in eine von drei extra aufgestellten Fallen.

© APA

© APA

Der am Sonntag aus dem Zoo Salzburg ausgerissene Luchs ist wieder eingefangen. Das Jungtier ist in der Nacht auf Mittwoch auf dem Hellbrunner Berg in eine der drei Luchsfallen getappt, die am Dienstag aufgestellt worden waren. Bei der Kontrolle der Kisten fand Tierarzt Jochen Lengger gemeinsam mit einem Tierpfleger eine Falle geschlossen, in der sich der Luchs befand, teilte die Sprecherin des Zoos, Christine Beck, mit.

In alle drei Fallen hatten Mitarbeiter des Tiergartens Rindfleisch gelegt, das dem Luchs besonders gut schmeckt. Und da er am Sonntag in der Früh zum letzten Mal gefüttert worden war, dürfte er inzwischen entsprechend hungrig gewesen sein, sodass er sich gleich anlocken ließ. Man sei zuversichtlich gewesen, die Katze einzufangen, aber dass es so schnell ging, sei doch überraschend, sagte Zoo-Sprecherin Christine Beck.

"Vivious" wird nun von Tierarzt Jochen Lengger betäubt und in der Praxis im Zoo untersucht. Anschließend kommt der Luchs wieder in sein Gehege, vorerst allerdings nur in den hinteren Bereich, weil er nach der Aufregung der vergangenen Tage noch Ruhe benötigt, sagte Beck.

Diashow: Luchs "Vivious" wieder da

Luchs "Vivious" wieder da

×

    VIDEO: Süsser Koala hängt sich an Kanu

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten