Bankomat-Netz in Österreich ausgefallen

Experten suchen Ursache

Bankomat-Netz in Österreich ausgefallen

Die Ursache des Blackouts ist unbekannt. Experten analysieren derzeit das Problem.

In ganz Österreich ist es am Montag gegen zu einem Teilausfall im Bankomat-Netz gekommen. "Betroffen sind Bargeldbehebungen", sagte Angela Szivatz, Pressesprecherin des Bankomatkarten-Anbieters Paylife. Die Ursache des Problems ist nach wie vor unklar, Experten seien damit beschäftigt, das Problem zu analysieren, erklärte Szivatz.

Wie viele Geräte von dem Teilausfall betroffen sind, ist noch nicht bekannt. Wie paylife gegenüber ÖSTERREICH sagte, wurde das Problem um 12:59 Uhr behoben. Inzwischen funktionieren alle Geräte wieder einwandfrei.

Technisches Problem
Bei Paylife ist von einem Datenbankproblem (Transaktionsproblem) die Rede, die Geräte selbst waren nicht defekt. An wievielen Stellen der teilweise Systemausfall heute durchschlug, sagte die Sprecherin nicht.

Im Einzugsbereich der Erste Bank beispielsweise war von weniger als zwei Dutzend betroffenen Ausgabestellen die Rede. Während Kunden von Erste und Sparkassen an ihren Indoor-Automaten ihr Geld bekommen hätten, hatten "Fremdgänger" von anderen Instituten eine Zeitlang Probleme beim Abheben an Bankomaten.

Paylife stellt nach Eigenangaben mit den österreichischen Geldinstituten derzeit mehr als 7.600 Geldausgabeautomaten zur Verfügung. Zudem betreut das Unternehmen derzeit rund 65.000 Akzeptanzstellen in Österreich.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten