Basilika Maria Taferl in neuem Glanz

Renovierung war nötig

Basilika Maria Taferl in neuem Glanz

Sechs Jahre Renovierung kosteten 3 Millionen Euro.

Am Sonntag vor 350 Jahren wurde der Grundstein für die Basilika Maria Taferl gelegt. Seit ­damals pilgern jährlich 300.000 Gläubige hinauf auf den Berg. Maria Taferl ist nach Mariazell der größte Marien-Wallfahrtsort Österreichs. Eine Renovierung war schon dringend notwendig. Nach sechs Jahren Umbau und Sanierung um sagenhafte 3 Millionen Euro erstrahlt die Basilika nun sprichwörtlich in neuem Glanz.

Komplett restauriert
Erwin Hameseder, Obmann des Vereines zur Erhaltung der Basilika: "Die Lichterkapelle, der Hochaltar, Kuppel und Kanzel sind restauriert, auch die Erneuerung der Schatzkammer ist abgeschlossen.“ Die Kanzel ist eine Kopie des Passauer Domes, nur für die Neugestaltung wurden 40.000 Blatt Blattgold gebraucht

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten