Baustellen in den Urlaubsländern

Sommerchaos

Baustellen in den Urlaubsländern

Vor allem in Italien und Deutschland sind einige Verbindungen aufgrund von Baustellen erschwert passierbar.

ITALIEN:

  • Erleichterung wird aus Venedig gemeldet: Die Autobahnumfahrung Mestre wurde im Februar freigegeben, die Umgehungsstrecke zweigt westlich von Mestre bei Dolo von der A4 ab und führt über Martellago zur Anschlussstelle Quarto d'Altino, wo man wieder auf die alte A4 in Richtung Triest auffahren kann.
  • Umfangreiche Behinderungen bis 3. Juli sind allerdings auf der westlichen Gardasee-Uferstraße (SS45) zwischen Tignale und Gargnano zu befürchten.
  • An der Amalfiküste wurden Fahrverbote für Wohnwagen und Busse erlassen: Auf der SS163 zwischen Vietri sul Mare und Positano für alle großen und langen Fahrzeuge sowie für Wohnwagengespanne und Wohnmobile unabhängig von Gewicht, Länge und Größe täglich von 6.30 bis 24.00 Uhr.

DEUTSCHLAND:

In Deutschland ist die Verbindung zur Ostsee durch zwei Baustellen beeinträchtigt: Auf der A11 steht zeitweise nur ein Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung. Bereits im Osterreiseverkehr, am langen Christi-Himmelfahrts-Wochenende im Mai sowie zu Pfingsten herrschten dort zum Teil chaotische Zustände. Der ADAC Berlin-Brandenburg empfiehlt daher, über die parallel verlaufenden Bundesstraßen B2 und B109 auszuweichen.

SLOWENIEN/KROATIEN:

Erfreuliches aus dem Süden: Die Strecke vom Karawankentunnel ins slowenische Laibach wurde entschärft. Die Nadelöhre in den zwei Abschnitten Ljubljana-Sentvid und Kosece sowie Vrba und Peracica sind beseitigt worden. Und in Kroatien sind beiden Engstellen, die Tunnels Mala Kapela bei Josipdol und Sveti Rok nördlich von Zadar, in diesem Sommer erstmals zweiröhrig befahrbar.

FRANKREICH:

In Frankreich wird die Tour de France (4. bis 26. Juli) für einige Straßensperren sorgen.

GRIECHENLAND:

Wer es mit dem Auto bis nach Griechenland schaffen will, sollte dort die A8 Patras-Athen meiden, wo zahlreiche Baustellen für Staus sorgen. Außerdem fehlt auf der A2 sowohl bei Igoumenitsa-Metsovo, bei Selles (westlich von Ioannina) und bei Arachthos der jeweilige Lückenschluss. Zudem ist der Metsovo-Tunnel zwischen Metsovo und Grevena einröhrig.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten