toyrun

Toy-Run

Biker mit Herz für "Special Olympics"

Die harten Jungs mit dem weichen Herzen fahren zu den Special Olympics nach St. Pölten. Am Sonntag starten sie ihren „Toy-Run“.

Morgen starten die Special Olympics, die Olympischen Spiele für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. In und um St. Pölten messen sich bis 22. Juni mehr als 2.000 behinderte Sportler in speziell für sie zugeschnittenen Wettbewerben. Ein kräftiges Zeichen zur Unterstützung geben auch die „Toy-Run“-Biker um ihren Chef Ernstl Graft. Bei jeder Gelegenheit werden die Motorradfahrer mit bis zu hundert Mann die Spielstätten besuchen und so ihre Verbundenheit zu den „Special-Olympics“ demonstrieren.

Graft weiß: „Diese Menschen sind auf der emotionalen Ebene besonders empfänglich. Unser Auftreten wird sie begeistern. So können wir auch für ihre Anliegen die Werbetrommel rühren.“ Toy-Run 2010. Am Sonntag, 20. Juni, starten rund 2.000 Biker zu ihrer jährlichen „Toy-Run“-Tour vom Parkplatz der SCS aus. Bei dieser Benefiz-Fahrt werden Heimkinder mit Stofftieren beschenkt. Mehr Info auf: www.toyrun.at

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten