78-Jähriger Altbauer starb vor Aufregung

Brand auf Bauernhof in NÖ

78-Jähriger Altbauer starb vor Aufregung

120 Feuerwehrleute kämpfen auf dem Anwesen gegen die Flammen.

Tragisch hat am Dienstagnachmittag ein Brand auf einem Bauernhof in Windischendorf im Bezirk Amstetten geendet. Der Altbauer (78) brach laut "144 - Notruf NÖ" zusammen und starb. Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos. Nachbarn zufolge hatte der Mann zuvor noch selbst Löschversuche unternommen, ehe er aus dem Gefahrenbereich gebracht wurde.

Der Brand auf dem Anwesen war gegen 13.00 Uhr ausgebrochen. Sechs Feuerwehren mit 120 Mann rückten aus, teilte das Bezirkskommando mit. Bei Eintreffen der Helfer stand das Objekt in Vollbrand. Weil es kein Löschwasser gab, musste ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet werden. Der Einsatz dauerte bis in die Abendstunden.

Während der Löscharbeiten der Feuerwehr brach der 78-Jährige plötzlich zusammen. Auch der Notarzt konnten dem Mann nicht mehr helfen, so "144 - Notruf NÖ".

Der durch den Brand entstandene Sachschaden dürfte erheblich sein. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion wurden mehrere landwirtschaftliche Geräte und Maschinen sowie eine Getreidetrockenanlage vernichtet.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten