Überfall Innsbruck

Innsbruck

Brutaler Überfall auf Supermarkt-Boss

Teilen

Die Täter stülpten dem Mann einen Plastiksack über den Kopf.

Bei einem brutalen Raubüberfall auf den Leiter eines Lebensmittelgroßmarktes in Innsbruck haben zwei Täter am Dienstagabend Bargeld in unbekannter Höhe erbeutet. Weil dem Opfer ein Plastiksack über den Kopf gestülpt worden war, fehle eine brauchbare Täterbeschreibung.

Die Männer hatten dem Filialleiter vor dessen Wohnung aufgelauert. Ihre Drohungen untermauerten sie mit einem Gegenstand, möglicherweise eine Schusswaffe, die sie an den Hinterkopf drückten. Sie brachten das Opfer mit einem Pkw zum Lebensmittelmarkt, wo der Angestellte den Tresor im Büro aufsperren musste.

Dem gefesselten Opfer gelang es per Handy, Hilfe anzufordern. Schließlich konnte der Mann, der verletzt wurde und einen schweren Schock erlitt, befreit werden.

Für den Filialleiter war es nicht der erste Überfall. Bereits im vergangenen März war er Ziel von Tätern, die ebenfalls Bargeld erbeutet hatten.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo