rettung-Christophor

Südoststeiermark

Bub von Pkw erfasst: Lebensgefahr

6-Jähriger war plötzlich auf Straße gelaufen: Mit Rettungs-Heli ins Spital geflogen.

Ein sechs Jahre alter Bub hat bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag im oststeirischen Feldbach (Bezirk Südoststeiermark) lebensgefährliche Verletzungen erlitten, wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte. Der Kleine war plötzlich auf die Straße gelaufen und von einem Pkw erfasst worden. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen.

Der Bub hatte gegen 15.40 Uhr im Bereich eines Hauses gespielt und war dann plötzlich aus der Einfahrt auf die Straße gelaufen - warum, konnte noch nicht geklärt werden. Zum selben Zeitpunkt fuhr gerade ein 20 Jahre alter Lehrling mit dem Pkw seiner Mutter an dem Haus vorbei, der Kleine wurde vom Auto voll erfasst und zu Boden geschleudert. Das Kind erlitt schwere Kopfverletzungen, wie die alarmierten Ersthelfer feststellten, und wurde erst mit dem Notarztwagen ins LKH Feldbach gebracht. Dort entschloss man sich aufgrund der Schwere der Verletzungen, den Rettungshubschrauber des ÖAMTC anzufordern und den Buben in die Kinderklinik nach Graz zu fliegen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages


© oe24
Bub von Pkw erfasst: Lebensgefahr


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten