55-Jährige stirbt bei Horror-Crash in Eisenstadt

Burgenland

55-Jährige stirbt bei Horror-Crash in Eisenstadt

Artikel teilen

60-jähriger Wiener stieß beim Linksabbiegen gegen ein entgegenkommendes Auto. Die Beifahrerin starb im Krankenhaus

Ein Todesopfer hat Donnerstagmittag ein Verkehrsunfall auf der Mattersburger Straße (B 50) in Eisenstadt gefordert. Ein 60-jähriger Wiener stieß mit seinem Pkw beim Linksabbiegen gegen ein entgegenkommendes Auto, das von einem 18-Jährigen aus Mannswörth (NÖ) gelenkt wurde. Dabei erlitt die Beifahrerin (55) des Wieners so schwere Verletzungen, dass sie in Folge im Krankenhaus Eisenstadt verstarb.
 
Die beiden Lenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden ebenfalls im Krankenhaus Eisenstadt behandelt, wie die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstagabend mitteilte. Bei dem überaus heftigen Zusammenstoß im Stadtteil Kleinhöflein löste sich zudem ein Rad eines Pkw und verletzte einen am Fahrbahnrand stehenden 59- jährigen Fußgänger aus Eisenstadt, der mit seinem Hund unterwegs war.
 
Der Mann erlitt musste ebenfalls in das Spital gebracht werden. Sein Hund lief davon und wurde wenig später an der Wohnadresse seines Besitzers aufgefunden - er wurde dem Tierschutzhaus Sonnenhof übergeben.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo