Tödlicher Verkehrsunfall auf der A4 im Burgenland

Zusammenstoß

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A4 im Burgenland

Ein Todesopfer hat in der Nacht auf Samstag ein Verkehrsunfall auf der Ostautobahn (A4) im Burgenland gefordert.

Ein 50-jähriger Mann aus Neusiedl am See fuhr mit seinem Pkw von Wien kommend in Richtung seines Heimatortes. Aus noch unbekannter Ursache kam er um 0.10 Uhr bei Parndorf von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitwand. Das Fahrzeug wurde in die Höhe geschleudert und überschlug sich. Ein nachkommender Lenker konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen die linke Vorderseite des verunfallten Pkw.

Der Mann aus Neusiedl am See erlag laut Angaben der Sicherheitsdirektion Burgenland noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der zweite beteiligte Lenker erlitt eine Beinverletzung und wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Hainburg eingeliefert. Sein Mitfahrer blieb unverletzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten