polizei_harberg

Leichte Beute

Diebe erbeuteten 2.700 Euro und Sparbücher

Im Burgenland haben Diebe die Schlüssel unter der Türmatte entdeckt und das Haus um mehrere tausend Euro geplündert.

Einen unter der Türmatte abgelegten Schlüssel haben Einschleichdiebe in Tadten (Bezirk Neusiedl/See) für einen Beutezug in einem Einfamilienhaus benutzt. Die unbekannten Täter stahlen 2.700 Euro Bargeld und fünf Sparbücher mit Einlagen von jeweils 10.000 Euro, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Mittwoch.

Mit dem Diebsgut verließen sie unbemerkt das Haus, dessen 80-Jähriger Eigentümer in der Zwischenzeit mit Gartenarbeit beschäftigt war. Den Schlüssel legten die Täter, nachdem sie abgesperrt hatten, wieder unter die Fußmatte. Der Diebstahl wurde bereits am 24. Oktober verübt, aber erst am Dienstag gemeldet, hieß es von der Exekutive.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten