Jagdhütte in Brand gesetzt

40.000 Euro Schaden

Jagdhütte in Brand gesetzt

Wer das Feuer gelegt hat, ist noch nicht bekannt. Zudem ist noch unklar, wann der Brand gelegt wurde.

Eine Jagdhütte am Gemeindegebiet von Zurndorf (Bezirk Neusiedl am See) ist komplett abgebrannt. Unbekannte dürften das Feuer in der Zeit von Sonntagmittag bis gestern, Dienstag, gelegt haben. Der Schaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Mittwoch. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Ein Revierjäger entdeckte das Feuer am Dienstagvormittag. Die Hütte maß etwa 13 mal sechs Meter und war in Holzbauweise mit einem Ziegeldach errichtet. Sie befand sich rund drei Kilometer außerhalb des Ortsgebietes.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten