Polizei schnappte ukrainischen Schlepper

Burgenland

Polizei schnappte ukrainischen Schlepper

Der Ukrainer wollte vier Landsleute über das Burgenland illegal nach Italien bringen.

Burgenländischen Polizisten gelang es, am Samstag auf der Raststation Loipersdorf an der Südautobahn, einen Schlepper aus dem Verkehr zu ziehen. Der 30-jährige Ukrainer wollte mit einem Pkw vier Landsmänner illegal nach Italien bringen.

Kontrolle nach Schengen
Im Zuge der sogenannten Ausgleichsmaßnahmen, also Kontrollen, die seit der Schengenerweiterung verstärkt im Grenzgebiet durchgeführt werden, hielten die Polizisten an der Raststation Loipersdorf einen aus Ungarn kommenden Pkw mit italienischem Kennzeichen an. Die vier ukrainischen Beifahrer trugen gefälschte italienische Aufenthaltsgenehmigungen bei sich und sollten von ihrem Fahrer nach Italien gebracht werden.

Der 30-jährige ukrainische Lenker wurde auf freiem Fuß angezeigt. Seine vier Landsmänner werden nach Ungarn zurückgeschoben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten