Crash mit Polizeiauto in Vorarlberg: Drei Verletzte

Höhe des Landesgerichts Feldkirch

Crash mit Polizeiauto in Vorarlberg: Drei Verletzte

Frau hatte offenbar nur eines von zwei Einsatzfahrzeugen gesehen.

Eine 21 Jahre alte Vorarlbergerin ist am Mittwochabend in Feldkirch auf der Höhe des Landesgerichts mit einem im Einsatz befindlichen Polizeiwagen zusammengestoßen. Die junge Frau hatte das Auto vermutlich übersehen, das einem weiteren Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Folgetonhorn in einen Kreuzungsbereich gefolgt war. Die Lenkerin und zwei Polizisten wurden dabei verletzt.

Die beiden Pkw der Polizeiinspektion Feldkirch waren gegen 19.00 Uhr auf der L191 von Feldkirch-Innenstadt in Richtung Ortsteil Tisis gefahren. Vor dem Landesgericht bogen die beiden Autos bei roter Ampel mit Blaulicht und Folgetonhorn in die Schillerstraße ein. Unmittelbar nach dem ersten Polizeiauto setzte die 21-Jährige mit ihrem Wagen zum Abbiegen an und kollidierte mit dem zweiten Einsatzfahrzeug. Die beiden Beamten und die junge Pkw-Lenkerin zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten