Diebes-Quartett aus Slowakei verhaftet

Einbrüche in Ostösterreich

Diebes-Quartett aus Slowakei verhaftet

Artikel teilen

Beschuldigte in der Justizanstalt Korneuburg in Haft.

Einbrüche in Nieder- und Oberösterreich sowie Diebstähle in Wien werden einem Quartett zur Last gelegt, das in der Justizanstalt Korneuburg in Haft ist. Die Männer im Alter von 25, 27, 28 und 35 Jahren wurden nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ bereits Anfang Juli im Bezirk Bruck a.d. Leitha festgenommen.

Beamte hatten damals in den Morgenstunden in Petronell-Carnuntum einen Pkw mit slowakischen Kennzeichen zu einer Lenker- und Kraftfahrzeugkontrolle angehalten. Im Kofferraum entdeckten sie augenscheinliches Diebesgut und Einbruchswerkzeug. In unmittelbarer Umgebung wurde ein Einbruch in eine Gaststätte festgestellt und mit dem Diebesgut in Zusammenhang gebracht, so die Landespolizeidirektion. Die vier Insassen des Autos, alle slowakische Staatsbürger, wurden daraufhin festgenommen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurden den Beschuldigten drei Einbrüche - Tatorte waren eine Gaststätte, ein Vereinslokal und ein Einfamilienhaus - in Regelsbrunn in der Gemeinde Scharndorf (Bezirk Bruck a.d. Leitha) und ein Einbruch in eine Gaststätte in Traun (Bezirk Linz-Land) nachgewiesen. Weiters werden den Männern drei Diebstähle in Wien zur Last gelegt, berichtete die Polizei. Bei der Beute handelte es sich hauptsächlich um Bargeld, Schmuck, Energydrinks und alkoholische Getränke. Der angerichtete Gesamtschaden wurde mit etwa 14.000 Euro beziffert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo