Winter hält Einzug

Es fällt erster Schnee in den Ski-Gebieten

Teilen

In Österreichs Ski-Gebiete hält der Winter mit Schnee Einzug.

Der Winter hält nun endgültig Einzug in Österreich: In den westlichen Ski-Gebieten schneit es bereits. Die beliebten Ski-Orte Ischgl, St. Anton am Arlberg und Lech am Arlberg erhalten eine erste Schneedecke. Am Donnerstag Abend kann es in Vorarlberg und Nordtirol bis in tiefe Lagen schneien - zeitweise sehr stark. Die Schneefallgrenze sinkt vereinzelt auf 1000 Meter Seehöhe ab.

Es fällt erster Schnee in den Ski-Gebieten
© TZ ÖSTERREICH

Erstes Bild vom Zirlerberg in Tirol, Foto: TZ Österreich

Doch wer jetzt schon daran denkt seine Ski oder sein Snowboard aus dem Keller zu holen und sich auf eine lässige Abfahrt im Pulverschnee freut, ist ein wenig zu früh dran. Denn morgen Freitag soll der ganze Schnee-Spuk wieder vorbei sein. Am Vormittag klingen die Schneefälle im Westen ab und es lockert mit Sonnenschein auf.

Freitag - Niederschläge, im Westen lockert es auf

Über der Westhälfte startet der Tag trüb mit Regen sowie Schneefall bis teils in tiefe Täler herab. Im Tagesverlauf lässt der Niederschlag hier jedoch nach und mitunter lockert die Wolkendecke örtlich auf. Weiter im Osten bleibt der Himmel ganztägig grau in grau. Dazu regnet es verbreitet mit Schwerpunkt während der Nachmittagsstunden. Dann sind auch kräftige Schauer oder gar Gewitter möglich. Die Schneefallgrenze liegt über 2000m Seehöhe. Der Wind weht im östlichen Flachland mäßig bis lebhaft aus Südost, sonst eher schwach. Frühtemperaturen 1 bis 12 Grad, mit den hohen Werten im Osten, Tageshöchsttemperaturen 5 bis 18 Grad, erneut mit den milden Werte im äußersten Osten.

Samstag - Wetterbesserung

Am Samstag halten sich im Süden und Südosten noch zahlreiche dichte Wolken und örtlich regnet es dort. Sonst lichten sich letzte Störungsreste im Tagesverlauf langsam und die Sonne kommt durch. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Süd. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 9 bis 18 Grad.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.